Ke Kula Ni'ihau

Heute waren wir auf der anderen Inselseite. Wir sind über die bekannten Plätze Lihue und am Hafen „Port Allen“ vorbei gefahren. Dann kommt man in ein Gebiet, in dem früher Zuckerrohr angebaut wurde. Heute liegt das Gebiet still und die alte Zuckermühle verrottet so langsam. Kein schöner Anblick die verrosteten Eisenträger und Schornsteine. Die platten Bergkuppen erinnern daran, dass die Gesellschaften einfach das Gelände so planiert haben, wie sie es für den Rohrzuckeranbau gebraucht haben. Jetzt liegt alles brach bis auf die Teilgebiete, die offensichtlich für den Anbau von Kaffee genutzt werden. Na ja, es gibt auch Positives – dazu gleich mehr.

Jetzt auf Kauai

Donnerstag, 22. Juli 2010


Wir sind seit Dienstag auf Kauai und haben da die gleiche Wohnung wie letztes Jahr. Immer noch die selben wunderbaren Sonnenuntergänge und immer noch die selbe herrliche Beach vor der Tür.

Pologame am Sonntag in Waialua

Mittwoch, 21 Juli 2010

Mann was für ein Sonntag. Wir waren mit Steve und Atsuko am Sonntag mal wieder auf dem Poloplatz. Hier herrscht einfach eine tolle Stimmung. Es wird mit dem Pickup rückwärts zum Spielgelände geparkt – Getränke und Grill ausgepackt – und Party gemacht. Ab und zu haben wir natürlich auch mal einen Blick aufs Spielfeld geworfen – aber jetzt fragt mich nicht wer gewonnen hat???

Wochenende mit Atsuko und Steve

Sonntag, 18. Juli 2010

Montag Morgen in Deutschland und ein neuer Bericht – na, wenn das mal keine Motivation ist ins Büro zu gehen

Und weiter geht’s

Jetzt funktioniert der Bildupload dank Simon und ich kann weiter berichten. Natürlich haben wir an „unserer Beach“ erst einmal alles an Wasseraktivitäten ausprobiert. Wobei ich sagen muss, Buggyboard ist nicht so meine Sache. Tilo hat da mehr Spaß mit dem Kajak – ist auf den Bildern deutlich zu sehen. Leider habe ich den etwas verunglückten Ausstieg aus dem Kajak mit der Kamera nicht erwischt. Aber ich denke, er wird nochmal durchstarten und dann stehe ich auf jeden Fall bereit.

ANGEKOMMEN!!!

Die Tour fing dieses Jahr wie immer bei Corina und Reiner an. Und damit Ihr mir das auch glaubt, habe ich vorsichtshalber von unserem Grill-Abend ein paar Fotos gemacht. Die Beiden sind so lieb und lassen uns vor unserem Abflug bei sich übernachten – dann wird auch noch lecker gekocht oder gegrillt – wir werden morgens zum Flughafen gebracht – und manchmal wird sogar der TÜV für unser bei ihnen geparktes Auto erneuert. Corina – Reiner, lieben Dank an Euch.

Heimweh nach Hawaii

Montag, 30 Juni 2009

 

Jetzt sind wir schon seit einigen Tagen wieder zu Hause und haben auch letzte Nacht endlich mal durchgeschlafen. Also der Jetlag lässt langsam nach. Hoooch es ist ja schön wieder in Mömerzheim zu sein „aber“ wenn ich so die letzten Bilder aus Oahu sehe... Steve meinte ja immer, wir sollten doch nur noch 3 weitere Wochen bleiben. Ich glaube, er hatte ein wenig Recht.

Inhalt abgleichen