USA 2008

Hurra Mömerzheim / Nordrhein Westfalen

Dienstag, 5. August 2008

WIR SIND WIEDER ZU HAUSE!!!! Zwar hundemüde aber gesund und munter. Die erste Überraschung hat uns Corina gemacht. Sie hat uns im Flughafen gleich mit Blümchen begrüßt. Wat war dat schöööön  Ihr Auto stand gleich vor der Tür und dann wurde erst mal heftig geladen. Beide Koffer – Laptoptaschen – die Hundebox in Einzelteilen – natürlich unser Dude und wir Beide. Hat zum Glück alles reingepasst und dann ab nach Weiterstadt. Hier gab’s erst mal wieder Mömerzheimer Apfelsaft – LECKER.

Goodbye America

Montag, 4. August 2008

 So! der Koffer ist gepackt - Beruhigungspillen eingeworfen :-) und in ca. 1. Stunde geht die Reise los. Wir haben uns nach einer ruhigen Nacht nochmals ein gutes amerikanisches Frühstück gegönnt. Zum letzten mal Eggs overeasy - hashbrownes - sourdough Toast - Ketchup und Tabasco....

Die Lufthansa hat sich zum Glück wieder eingekriegt und unser Flug soll laut dem aktuellen Sonderflugplan (den ich seit Tagen akribisch verfolge) doch stattfinden. Also Corina... WIR KOMMEN!!!!

Als erstes müssen wir wieder mal das Frachtzentrum am Denver Airport finden und uns von unserem Dudi trennen. Ich denke, das werde ich auch wieder überstehen :-( Er spricht (oder bellt) seit heute nicht mehr mit mir. Es gibt seit gestern nix mehr zu essen für ihn und sein Magenknurren ist kaum zu überhören.

Heimfahrt South Dakota – Nebraska – Wyoming - Colorado

Freitag, 1. August 2008

Nachdem wir uns für unseren Dude beim heimischen Tierarzt in Hot Springs das für den Zoll benötigte Gesundheitszeugnis abgeholt haben, wurde das Auto komplett beladen. Und dann ging´s ab Richtung Denver. Ganz haben wir die Strecke nicht geschafft – aber eine Übernachtung war schon eingeplant. Wir haben die so gut wie unbefahrene Route 71 durch ganz Nebraska gewählt und haben so noch mal die unendliche Landschaft genossen. Das Straßenpflaster war nicht ganz so komfortabel – aber das sind wir ja mittlerweile gewohnt. Die Temperatur um die 38 Grad und die ständig laufende Klimaanlage ist auch schon Gewohnheit geworden.

Pine Ridge – Aufstellen der Tipis

Dienstag, 29. Juli 2008

Heute haben wir Fort Robinson verlassen aber natürlich mit einem riesen Becher Limonade für jeden. Wir haben uns auf den Weg nach Hot Springs gemacht und werden dort bis Freitag bleiben. Aber bevor wir im Motel einchecken können, fahren wir im Reservat zum Lakota Circle Village vorbei. Das ist der Platz an dem Dirk und Henning mit ihrer Reisegruppe einige Tage nach Lakota Art leben werden.

Geplant ist daß Larry Belitz mit drei von ihm selber gefertigten Tipis am frühen Nachmittag eintrifft und wir gemeinsam die Tipis aufstellen. Das hat auch wunderbar geklappt und Larry ist mit Pickup und Anhänger wie versprochen eingetroffen.

Fort Robinson / Nebraska

Sonntag-Dienstag, 27.-29. Juli 2008

In Fort Robinson waren wir ja schon mal vor einigen Wochen. Dort hat es uns wirklich gut gefallen – kein Lärm, ein schönes altes Fort mit tollen Häusern, ein See zum Baden und natürlich eiskalte leckere Limonade. Nachdem wir erfahren haben, daß Dirk und Henning dort mit ihrer Reisegruppe einige Tage verbringen werden, haben wir uns entschlossen, daß wir uns mit Grit und Yvonne einfach anschließen. Das war eine gute Idee.

Pine Ridge Reservat / South Dakota

Freitag, 25. Juli 2008

Nachdem Leonard und seine Familie uns ja doch mal öfter lecker bekocht hat in den letzten Wochen, haben wir uns in Terrys Küche breit gemacht und für die Familie Little Finger gekocht. Das war eine ziemliche Herausforderung, da sich so ca. 20 Personen angesagt hatten. Nach dem Großeinkauf ging es ab ins Reservat und Terry hat uns ihre Küche zur Verfügung gestellt. Da haben wir dann die nächsten Stunden Salat und Gemüse geschnibbelt, Steaks gebraten, Polenta gekocht und Tilo hat natürlich sein berühmtes Salatdressing angerührt.

Da wir doch etwas im Stress waren und eher immer fettige Finger hatten, war Leonards Enkel Leeland so lieb und hat den Part des Fotografen übernommen. Wir haben ihn aber nicht in die Töpfe gucken lassen :-))

Big Bend Dam / South Dakota

Samstag, 19. Juli 2008

Inhalt abgleichen